Schachkurse im Überblick

Hier anklicken
       

Schülerturnier Zollikon – Spannung pur!

Publiziert von Markus Regez um Sonntag, 4. April 2017 um 20:02 Uhr

Zollikon, 26.03.2017, Jugend-Schach-Turnier Zollikon  (Foto: Gonzalo Garcia)

Zollikon, 26.03.2017, Jugend-Schach-Turnier Zollikon (Foto: Gonzalo Garcia)

Zollikon, 26.03.2017, Jugend-Schach-Turnier Zollikon  (Foto: Gonzalo Garcia)

Zollikon, 26.03.2017, Jugend-Schach-Turnier Zollikon (Foto: Gonzalo Garcia)

Über 50 Kinder nahmen am Schülerturnier vom Sonntag, 26. März 2017, im Schulhaus Oescher in Zollikon teil. Für alle Kinder gab es einen schönen Preis, ganz unabhängig davon, wie viele Punkte sie im Turnier geholt haben. Der Sieger der Kategorie U16 heisst Chet Wildberger, Gewinner der Kategorie U10 wurde Chris Möller.

Spannung pur für die Eltern und die übrigen Zuschauer als die Kinder mit der ersten Partie begannen und die Schachuhren in Gang setzten. Die Schachfiguren wechselten in rhythmischen Abständen ihre Plätze, unterbrochen vom Klicken der Schachuhren. Kinderaugen huschten übers Brett um zu erforschen, wo dem Gegner eine Figur abgeknöpft werden kann oder was der Gegner mit seinem letzten Zug gerade im Schild führt.

Übung macht den Meister
Chris Möller der Sieger der Kategorie U10 hatte dieses Jahr schon ein paar richtig schwierige Turniere gespielt und da lief es dementsprechend noch nicht so toll. Da er aber offenbar dort von seinen Gegnern viel gelernt hatte, lief es im nun sehr gut und er konnte die ersten sechs Partien alle gewinnen. Erst in der siebten Runde wurde er etwas gebremst durch Isabelle Wotruba. Sie gewann die wichtige letzte Runde und kam am Ende ebenfalls auf 6 Punkte. Die Buchholzwertung sprach allerdings für Chris Möller – dessen Gegner im Verlauf des Turniers mehr Punkte holten als diejenigen von Isabelle.
In der Kategorie U16 meisterte Chet Wildberger die sieben Partien erfolgreich und so holte er sich unangefochten den ersten Preis. Markus Regez und Peter Hug – die beiden Turnierleiter betonten aber, dass auch diejenigen, die noch nicht so viele Punkte holten unbedingt weiter am Schach dran bleiben sollen – denn Übung macht den Meister!

Gute Organisation und tolle Preise
Sonja Pellegrino hat im Vorfeld des Turniers sehr viel Vorarbeit geleistet und konnte einige Sponsoren für Preise gewinnen. So war die Preisverteilung dann besonders prickelnd als die Kinder der Reihe nach auf die Bühne durften, um sich einen der Preise auszusuchen. Das überschüssige Sponsorengeld wird nun für das afrikanische Partnerdorf Kivuvu gespendet.
Alles in allem blickt das Organisatorenteam Sonja Pellegrino, Peter Hug und Markus Regez auf einen gelungenen Anlass zurück und planen schon jetzt, um nächstes Jahr das Turnier wieder durchzuführen.

Die Ranglisten: U10 (2 Dateien zusammengefügt) (2)